Presse

Stäwog Magazin | Mar. 2019 | Portrait

In ihrer Arbeit setzt sie auf Selbstfindung und einen spielerischen Ansatz, wendet sich gegen Schubladendenken und durch Zielvorgaben getaktete Kinder.  […]

Laufpass Magazin | Nov. 2017 | Unterwegs auf der Kulturachse

Mit diesem neuen Beteiligungsformat sollen zunächst diejenigen erreicht werden, die am weitesten abgehängt worden sind. […] Umgesetzt sei das mit Menschen, die dort auf der Straße leben. Unter anderem mit dem Kunstprojekt „Smile“der […] Künstlerin und Förderpreisträgerin der Sparkassenstiftung Bogna Jaroslawski.

Nordsee Zeitung (Detail) | Sep. 2017 | For your eyes only

Nach einem Konzept von Bogna Jaroslawski […] hat dort eine internationale Crew im Stadtteil Woodstock mit den „Homies“ zusammengearbeitet. Unter dem Titel „Smile“ entstand die soziale Skulptur, die eine neue Antwort auf die Frage, wem die Kunst gehört, gibt.

Der Tagesspiegel | Feb. 2016 | Wir sind alle Berliner

Die Gruppe hat […] neben intensiven Proben auch Workshops absolviert. Es ging um Rassismus und „dass man den nur abbauen kann, wenn man erkennt, dass man selbst voll davon ist. Manche Jugendliche traf die Erkenntnis wie ein Knüppel.

Nordsee Zeitung | Sep. 2015 | Bambusstäbe als Mahnung

Obgleich die Künstlerin mit dieser Schau alle Sinne bedient, fließen bei der Produktion ihrer Werke immer die Erfahrung aus Wissenschaft und Bühnengestaltung ein. Basis des Kreativen ist jedoch die Emotionalität. […] Kern der aktuellen Schau ist eine aus 365 pinkfarbig bemalten Bambusstäben bestehenden sozialen Skulptur, die […] in Südindien entstand.

Nordsee Zeitung | Sep. 2015 | Erfahrung für alle Sinne

Thema der Ausstellung ist der Versuch, den sensitiven Reichtum Indiens durch Installationen auf einer sinnlichen Ebene erfahrbar zu machen. Schmecken, Riechen, Hören, Sehen und Fühlen bekommen eine überhöhte Bedeutung, rufen die Wahrnehmung des Betrachters wach, um ihn daran zu erinnern, wie unterschiedlich Erfahrungen gesammelt werden können.

Nordsee Zeitung | Mai 2015 | Mit Kunst zum Miteinander

Gemeint ist, dass die Kleinen nicht blind drauf losmachen, sondern erst mal die Wahrnehmung geschärft wird. Ein Blick für das Umfeld – ein Blick für das Gegenüber.

The Hindu | Jan. 2015 | Pink Silence to counter violence against woman

Übersetzt: Bogna Jaroslawski, Künstlerin aus der Gruppe, sagt, dass die Gulabi-Gang einige wichtige Lektionen anbietet, die ein starkes Frauenbild zeigen. Zur Erklärung der Kunstinstallation sagt Frau Bogna: „Unsere Installation hat 365 Stäbe, weil Gewalt ein alltägliches Thema ist. Während ein Stock für Gewalt stehen kann, kann er auch für Selbstverteidigung und damit Ermächtigung bleiben.“

Outreach | Jan. 2015 | Pink Silence Pamphlet

Nordsee Zeitung | Jul. 2011 | Kunst und Kultur verbindet Welten

Ein von Bogna und Grazyna Jaroslawski entwickeltes Umwelt-Theaterstück für und mit dreijährigen Kindern setzte sich dabei mit der Umgebung und der in Indien stark sichtbaren Umweltverschmutzung auseinander.

Viduthalai News | Apr. 2011 | Culture in Performance