Globale Skulptur | Wasser hat keine Fähigkeit zur Diskriminierung

Wasserkristallfotografie

© Masaru Emoto Office, LCC, Japan 2018

Wasser & Frequenz ist lebendig

Die Fotografie des Wasserkristalls aus Auroville Indien zeigt die Essenz von weltweit 321 verschiedenen Wasserproben und von der internationalen Auroville-Community bei einem Ritual mit 5000 meditierenden Menschen energetisch aufgeladen! Naturwissenschaft, Kunst, Phänomenologie, Physik, Chemie, Technologie, Pseudowissenschaft, Energie und Esoterik, Meditation, Kreativität, Glück und vieles mehr kommen in diesem wunderschönen Wasserkristall zusammen und offenbaren die uns mit bloßem Blick verborgene, aber permanent mitschwingende Schönheit unserer Energien!

Zu Beginn 2018 war ich eine langersehnte Reise angetreten – von einem ins nächste Land zu ziehen, one way, auf Unbekanntes, Neues und Erstaunliches zu treffen – ohne Rückfahrschein. Ich glaube das war der entscheidende Unterschied, denn das Gefühl war diesmal anders. In fast allen Ländern konnte ich die Schriften nicht lesen, Sprachen nur fragmentarisch oder gar nicht verstehen. Mein Weg ging von Berlin durch Griechenland, Türkei, Libanon, Emiraten, Indien, Indonesien, Japan und England und zählt zusammen ca. 42,000 km in fünf Monaten. Das Werk „Wasser hat keine Fähigkeit zur Diskriminierung“ ist eine GLOBALE SKULPTUR, die währned der Reise entstand. Es ist eine visuelle Verbindung verschiedener Menschen, Ritualen, Gesprächen, Gedanken, Ideen und Routen quer durch die Welt – Sei wie Wasser, mein Freund, wie einst Bruce Lee sagte.

Mitte Februar war ich bei einer internationalen Wasserzeremonie in Südindien. Der Anlass war der 50-jährige Gründungsgeburtstag der internationalen Community Auroville – einem universellen Ort, in dem Menschen aller Nationalitäten in Frieden leben und gemeinsam für den Fortschritt einer globalen Gesellschaft forschen. Das Jubiläum wurde mit besagter Wasserzeremonie gefeiert, heißt, im vorhinein wurden 321 verschiedene Wasserproben aus der gesamten Welt gesammelt und in einem langen Ritual in einer großen goldenen Schale symbolisch zusammengeschüttet. Einheit, Gleichheit und Transparenz waren verschiedene Bedeutungsträger, die in diesem symbolischen Akt mitschwangen. Wasser hat keine Fähigkeit zur Diskriminierung. Am Ende schöpfte ich ein bisschen Wasser ab…

321 Wasserproben nach Ländern sortiert
Quelle: Auroville Waters

1. Algerien: 1) Quelle Zarif, Tlamcen

2. Angola: 1) Okavango Fluss

3. Antarktis: 1) Abgehackt von einem Eisberg, Mikkelsen Hafen, Antarktische Halbinsel

4. Argentinien: 1) Wasser aus Salta, 2) Rio de la Plata, Bueno Aires

5. Auroville: 1) Eau de Conscience de Coin de Terre

6. Australien: 1) Paramatta River, Clarke’s Point Reserve, Woolwich, 2) Lake Joondalup, Perth, 3) Regenwasser aus Melbourne, 4) Southern Ocean of Melbourne, 5) Flat Rock Galley Stream, Sydney

7. Österreich: 1) Wasser aus Bad Waltersdorf, 2) Wasser aus Wien, 3) Innfluss, Schaerding, 4) Oberwaltersdorfer See, 5) Zauchen See, 6) Dreamicon Valley

8. Bangladesch: Karatoya Fluss, 2) Jamuna, 3) Surma Fluss, Kishoreganj Dist. 4) Buriganga, Dhaka, 5) Padma Fluss, 6) Bhoirab Fluss, 7) Karnaphuli Fluss, Chitagong, 8) Sitalakshya Fluss, Kishoreganj Dist. 9) Phooljore Fluss

9. Belarus: 1) Brunnenwasser, Dorf Stankovo, Region Minsk

10. Belgien: 1) Hertebronen, Source des Cerfs, Sint-Joris-Weert, Meerdaalbos, 2) Zennebeck Fluss, Rose Garden, Coloma Parc, St. Pieters Leeuw, 3) Leitungswasser aus Diest, 4) Leitungswasser aus Halen

11. Bhutan: 1) Wasser aus Bhutan

12. Bolivien: 1) Titicacasee, Departement La Paz

13. Botswana: 1) Chobe River

14. Brasilien: 1) Wasser aus Brasilien (Quelle unbekannt), Quellwasser aus Ribeirao City, Pernambuco

15. Bulgarien: 1) Quellwasser aus den „Gebenden Händen“, den Heiligen Sieben Rila-Seen, Rila-Bergen

16. Kanada: 1) Bucht Fundy, 2) Gletscher Kolumbien-Athabasca, Rocky Mountains, Alberta, 3) Riviere du Chicot, Mirabel, Quebec, 4) Ottawa River, Ottawa, 5) Pazifischer Ozean, Peterscove, Pender Island, 6) Pazifischer Ozean, Medizinstrand, Pender Island, 7) Fischsee, Yokon Territorien, 8) Lac Bromont, Quebec, 9) Quellwasser vom Mount Shefford, Quebec

17. Chile: 1) Pazifischer Ozean von Concon, Playa Ann Maria

18. China: 1) Hupao Quelle, Hangzhou, Provinz Zheijian, 2) Yunlong Fluss, Xuzhou Stadt, Provinz Jiangsu, 3) Jangstal Fluss, Yibin

19. Kolumbien: 1) Iguak, 2) Amazonas Fluss Leticia, Amazonas

20. Costa Rica: 1) Naciente Quellwasser, Montana

21. Kroatien: 1) Krka Fluss, Sibenik, Dalmatien, 2) St. Jana Quelle

22. Kuba: 1) Yayabo River, Sancti Spiritus, 2) Rio del Miel, 3) Cueva del Indio

23. Tschechische Republik: 1) Moldau, Prag, Moldau, Moldawien

24. Dänemark: 1) Wasser aus Byvaenget, Hojby, Nordsjolland

25. Ägypten: 1) Nil, Luxor

26. England: 1) Avon River, Malmesbury, 2) Quellwasser aus Schottland, 3) Highland Spring, Schottland, 4) Bachwasser aus Portheras, Cornwall, 5) Lathkil Fluss, Over Haddon, Derbyshire, 6) Cumbrian Spring, Scarfell Peak, 7) Sacred Chalice Well, Glastonbury

27. Äthiopien: 1) Unbekannte Quelle, 2) Quelle des Nils

28. Frankreich: 1) Vaison La Romaine, Le Crestet, 2) La Seine, Kathedrale St. Michel, Notre Dame, Paris, 3) Orge Fluss, St. Germain Les Arpagon, 4) Mittelmeer, Carnon Plage, Montpellier, 5) La Source du Colonel St. Georges, Korsika 6) Fontäne der Champs de Mars, Paris, 7) Le Ballon d’Alsace, Lepuix, 8) Quellwasser aus Quatre Vents, Telos, 9) Riviere La Brisse, Loir et Cher, 10) Fontäne von Sainte Appoline, Foret de Broceliande, Bretagne, 11) Regenwasser aus Malachappe, Moelan sur Mer, Bretagne, 12) Heiliger Brunnen von Lourdes, 13) Fontaine de Baronton, Wald von Broceliande, Bretagne, 14) Le Guindy River, Cavan, 15) Quellwasser von Rosey, Oise, 16) Quelle Marie Madeleine, Fontaine des Amours, Le Rec d’Aze, von La Blanque, Aude, La Salz, 17) Wasser von Herault, 18) Le Sapey River, La Chabanne, Auvergne, 19) Le Tir a l’Oiseau, Burgund, 20) Wasser von Vellexonon

29. Deutschland: 1) Quellwasser aus dem Schwarzwald, 2) Rhumquelle, 3) Necker Anke, Blashofer, Tübingen, 4) Isar, München, 5) Isebek, Eppendorf, Hamburg, 6) Plöner See, Plön, Schleswig-Holstein, 7) Donau, Niederalteich, 8) Lippe, Dorsten, 9) Wüstensee, Osnabrück, 10) Quellwasser aus der Amorsbrunner Kapelle, Unterfranken, Bayern, 11) Spitzingsee, Bayern, 12) Elbe, Hamburg, 13) Quellwasser aus Lillach-Quelle, Bayern, 14) Wasser aus St. Ulrich, Schwarzwald, 15) Dreisam Fluss, Freiburg

30. Hawaii: 1) Pazifischer Ozean in Kailua O’ahu, Kalama Beach

31. Ungarn: 1) Kirali Hot Spring, Budapest, 2) St. Peter’s Kut Natural Spring, Islo, Siebenbürgen

32. Island: 1) Vatnajoekul, 2) Tjoernensee, Reyjkavic

33. Indien: 1) Heiße Quelle des Vashishth-Tempels, Manali, 2) Brahma Ganga, Manikaran, H.P. 3) Bharatpuzha Fluss, Kerala, 4) Gaumukh, Gangotri, 5) Ganges Wasser, Jonk, Uttarkhand, 6) Wasser vom Leh Gletscher 7) Fluss Beas, 8) Fluss Ravi, 9) Malung Fluss, Ladakh, 10) Wasser aus den Sahyadri Hills, Nasik, Western Ghats, 11) Goldener Tempel, Amritsar, 12) Triveni Sangam (Zusammenfluss von Godavari, Manjir und Harida Rivers), Telengana State, 13) Quelle von Swayambhu Shila Tirtha, Telengana State, 14) Narmada, Gujarat 15) Kaveri Fluss, Kaveripattinam Tempel, AP. 16) Dann Pennai Fluss, AP. 17) Agniteertham Teerthamali Tempel, AP, 18) Teerthagiriswarar Tempel, Teerthamalai Ramar Teertham, AP, 19) Wasser aus dem Dzukou Tal, Nagaland, 20) Kolab Staudamm, Koraput, Odisha, 21) Bachwasser von Berg Kailash, Südwand, 22) Kshipra Fluss, Ujjain, MP, 23) Mahi Fluss, Ratlam, MP. 24) Narmada, Onkareshwar, MP, 25) Gomukh Gletscher, Himalaya, 26) Sanagam, Zusammenfluss von Ganga, Jamuna, Sarawati, Allahabad, 27) Sabarmati Fluss, Gandhi Ashram, Ahmedabad, 28) Mahi Fluss, Baroda, Gujarat, 29) Ganga-Wasser 30) Brunnenwasser aus dem Ramanathaswamy-Tempel, Rameshwaram, TN, 31) Zanzkar-Fluss, Chilling, Leh, 32) Wasser aus den 22 Brunnen des Ramanathaswamy-Tempels, Rameshaswaram & Leh, 33) Ganga Wasser (aus Aster), 34) Wasser aus Sri Aurobindo Ashram Delhi, 35) Ganges Wasser, Rishikesh, 36) Zusammenfluss von Kaveri, Bhavani, Amuda, Erode, Tamil Nadu, 37) Narmada (aus Pratyush), 38) Koti Teerth Jal, Shri Mahakaleshwar Tempel, Ujjain, MP, 39) Leitungswasser aus Trivandrum, 40) Valapattanam River, Kannur Dist. Kerala, 41) Quelle von Narmada, Amarkantak, MP, 42) Azhaharmalai Teertham Natürliche Quelle, Madurai, TN, 43) Godavari, Nanded, Maharashtra, 44) Brahmani River, Dist, Jaipur, Odisha 45) Kharasota Fluss, Dist, Jaipur, Odisha, 46) Baitarani Fluss, Dist. Jaipur, Odisha, 47) Gangajal, Rishikesh, Haridwar (Abha Sinha), 48) Gangajal, Varanasi (Abha Sinha), 49) 1008 Ganga Wasser, Mayapuri, West Bengal, 50) Gangajal (Renu B.), Rishikesh, 51) Pachaiaru Ponthupuli River, Palani Hills, Western Ghats, TN. 52) Bhima Fluss, Alegaon Dorf, Pune, 53) Dal See, Dharamshala, 54) Ganges Wasser, Kalkutta, WB, 55) Goldener Tempelsee, Amritsar, Punjab, 56) Mahendratanaya Fluss, Paralakhemundi, Odisha, 57) Bikha Behram Well, Mumbai, 58) River Shivna, Mandsaur, MP, 59) Bindu Sagar See, Ananta Basudeva Tempel, Bhubaneswar, Odisha, 60) Narmada of Karnali Tempel, Baruch Dist, Gujarat, 61) Mansoravar (Alpesh Kava), Kailash, Himalaya, 62) Mansoravar (Sudha Patel), Kailash, Himalaya, 63) Gomukh Wasser (Ardhendu), Haridwar, Indien, 64) Godavari (Sanatan), Rajamundri, East Godavari Dist. AP, 65) Krishna Fluss (Sanatan), Vijaywada, Krishna Dist. AP, 66) Markandeya River, Belgavi City, Karnataka, 67) Sindhu River, Ladakh, 68) Ganga-Wasser (Taradi), Rishikesh, Haridwar, 69) Bhima River & Kedarnath, Karnataka & Himalaya, 70) Brunnenwasser aus Tiruvannamalai, TN. 71) Leitungswasser aus Puducherry, 72) Bahour Lake, Puducherry, 73) Kavery Teertham, Tiruchirapalli, TN. 74) Heiliges Quellwasser aus Nupura Gangai, Alagar Kovil, Madurai Dist, TN. 75) Mahanadi, Cuttack, Odisha, 76) Yamuna River, Delhi, 77) Ramgada River, Madhuban Area, Dist. Nainital, Uttarkhand, 78) Wasser von 108 Flüssen, Akshardham, Delhi, 79) Mansoravar (Taradi), Himalaya, 80) Brunnenwasser aus Shilpa Paddiam Paattiam, Kannur, Malabar, Kerala

34. Indonesien: 1) Natürliche Quelle aus dem Tempel der Varuna

35. Irland: 1) Spour Quelle, Lisemore Castle Garden, 2) St. Brigid’s Holy Well, Liscannore, County Clare, 3) River Lee, Cork

36. Israel: 1) Jordan, 2) Jordan, Yardenit Taufstätte, Kibbuz Kinneret, Jordantal

37. Italien: 1) Fonte del Parco, Rozzano, Mailand, 2) Fluss Sesia, 3) Natürliches Quellwasser aus der Gemeinde Aurora, Modena, 4) Naturpools von Pozza, Leonardo da Vinci, Bocche d’Adda, Val Chirigina, Bormeo, Italien, 5) Bergquelle von Andrate, Turin, Italien, 6) Aqua Riserva, Santa Maria La Scala, 7) Wasser aus Eloro, Syrakus, Sizilien, 8) Castel de Fiori, Terni, Umbrien, 9) Fluss Esino, Dorf Mergo, 10) Quellwasser aus dem Berg. Lavane, Marradi, Toscony, 11) Fonte Riardo, Cessna, 12) Trasimeno See, Monte del Lago, Magione, Perugia, 13) Natürliches Quellwasser aus den Alpen, Sondrio Italien, 14) Wasser aus Mongna Morgantina, Aidone, Sizilien

38. Japan: 1) Wasser aus dem Yoro Berg, Präfektur Gifu, 2) Motoyasu Fluss, Hiroshima, 3) Quellwasser aus Sapporo

39. Jordanien: 1) Totes Meer, Aquaba

40. Königreich Lesotho: 1) Mohokare Fluss

41. Korea: 1) Brunnenwasser aus Jinjo-Ri 222, Dae Ryeong Park, Kreis Pyenongchang

42. Laos: 1) Luang Prabang Wasserfall

43. Libanon: 1) Aliya Wasser

44. Litauen: 1) Einflüsse von Vilkmergi & Sventoji, Vilnia & Niris, Niris & Nemunas, Pajanta-Tal

45. Luxemburg: 1) La Petrusse Fluss, La Petrusse Tal, Luxemburg Stadt, 2) Fluss Sicher, Esch-sur-Sure

46. Mauritius: 1) Indischer Ozean der Blue Bay

47. Marokko: 1) Mineralwasser von Sidi Ali, Oulmes

48. Mosambik: 1) Olifantsnek

49. Myanmar: 1) Gebirgsquelle der Tlai Sonne, Falam, Chin State

50. Nepal: Unbekannte Quelle aus Nepal

51. Neukaledonien: 1) Quellwasser der Pflaume

52. Neuseeland: 1) Whangarei Wasserfälle, Hatea Fluss, Waikato Fluss, Auckland

53. Norwegen: 1) Wasser aus Uvdal, Baskerud, 2) Araksfjorden See, Aust-Agder County

54. Pakistan: 1) Datta Sahib Mazar, Lahore

55. Peru: 1) Tipun See, Cusco, 2) Bergquelle Quoyority, Quoyorita, 3) Quellwasser aus Cusco City

56. Portugal: 1) Gilao River, 2) Oracle Spring, Tamera Peace Research Centre, 3) Atlantic Ocean, Carcavelos Beach, 4) Atlantic Ocean, Peniche Beach, 5) Atlantic Ocean, Caparica Beach, 6) Atlantic Ocean, Guincho Beach

57. Rumänien: 1) Vulpachi-Quelle, Lipovianca, 2) Engelsarm-Feder, Siebenbürgen

58. Russland: 1) Baikalsee, 2) Newa, St. Petersburg, 3) Borewellwasser aus Kostroma, 4) Quelle von St. Sergiy, Moskau, 5) Svetloyar Seewassersystem, Shadrino Dorf, Region Nischni Nowgorod, 6) Wasser aus dem Gatchina Park, St. Petersburg, 7) Wasser aus Krasnogorsk Stadt, Gebiet Moskau

59. Ruanda: 1) Quelle des Nils, Karuruma

60. Singapur: 1) Sembawang Hot Spring, 2) Symphone Lake, Botanischer Garten

61. Südafrika: 1) Staudenquelle, Colonel Bird’s Bath, Kapstadt, 2) Magaliesburg Fluss, Magaliesburg

62. Spanien: 1) El Naixement del Liu Llobregat Castelar de n’Hug, Barcelona, 2) Wasser aus dem Mittelmeer, Katalonien, 3) Quellwasser aus Barcelona, 4) Fuente de la Immaculata, Sarral, Katalonien, 5) Herriko Plaza Quelle, Euskadi, Pasaia, Baskenland, 6) Quelle des Flusses El Tosca, Tortosa, Katalonien, 7) Font de la Coveta, Quelle des Flusses Vinalopo, Alicante Land, 8) Seixo Branco Brunnen, Mera-Coruna, Galicien, 8) Mar Menor Lagune, Cartagena, 9) Font des Teix, Mallorca, 10) Aqua del Segura, Rio Segura, Murcia, 11) Wasser aus Kantabrien, 12) Wasser aus Santolin, Burgos, 13) Santa Ana Quelle, Villaescusa, Kantabrien, 14) Wasser aus Montserra, Catalunya

63. Sri Lanka: 1) Kelani Ganga, 2) Brunnenwasser von Anuradhapura, 3) Brunnenwasser von Süßigkeiten

64. Sudan: 1) Blauer Nil

65. Swasiland: 1) Ncotshane Fluss, Mohambianische Grenze

66. Schweden: 1) Offerlunden Havang, 2) Brunnenwasser aus Nottebaecks, Norrhult, 3) Bucht Einlass, Ostsee, Hauslatt Strand, Oskarshamn

67. Schweiz: 1) Lac Leman, 2) Lac Leman, Pully, 3) Zugersee, 4) Kriesbachbach, 5) Wasserfall im Tessin, 6) Lorze, Zug

68. Syrien: 1) Quellwasser aus der St. George’s Church, Basra

69. Thailand: 1) Wasser aus Chiang Mai

70. Niederlanden: 1) Nieuwe Haas, Rotterdam, 2) Fluss Linge, Beesd, Gelderland, 3) Ijsselmeersee, 4) Fluss De Waal, Nijmegen, 5) Eem Soest Fluss,

71. Tibet: 1) Nebenfluss von Yarlung Tsaugpo, Tingri, Gangga Stadt

72. Tunesien: 1) Golf von Tunesien/Mittelmeer

73. Türkei: 1) Madram Spring, Mugla, 2) Kizilirmak River, Nevsehir, Avanos/Capadoccia, 3) Wasser aus Bahcekoy, Istanbul, Sariyer, 4) Bozdag River, Izmir, Odemis,

74. Uganda: 1) Quelle des Nils

75. USA: 1) Lake Washington, Marina Park, Kirkland, 2) San Antonio Creek, Südkalifornien, 3) Sacramento River, Knight’s Landing, Nordkalifornien, 4) American River, California State University, Sacramento, 5) Lake Kaleshwar, Laytonville, Kalifornien, 6) Los Angeles River, Sherman Oaks, Los Angeles, 7) Quellwasser aus Rock Spring House, Governor Dodge State Park, Wisconsin, 8) Lake Washington, Seattle, 9) Hudson River, New York City, 10) Wasser aus Matagiri, State of New York State, 11) Glen Ellen Water Fall, Sonoma County, Kalifornien, 12) Regenwasser aus San Francisco, Kalifornien, 13) Reservoir Regenwasser aus Boston, MA, 14) Bergwasser aus Bryant’s Brook, Anden, New York State, 15) Lake Murray, South Carolina, 16) The Straits of Michilimackinac (Huron, Michigan & Superior Seen), Michigan

76. Vietnam: 1) Saigon Fluss, Ho Chi Min City, 2) Mekong Fluss

77. Sambia: 1) Sambesi-Fluss, Kazungula, 2) Sambesi-Fluss, Victoria-Wasserfälle

 

HADO | Resonanz | 新時代を温かな愛感謝で始めよう!

Wenn man sich auf eine lange Reise dieser Art aufmacht, sind Gespräche mit neuen Menschen Quellen der Inspiration. „Schau oder lies unbedingt The Secret – the law of attraction“, das habe ich unterwegs von unterschiedlichen Personen gehört und etwa zwei Monate später in Tokyo getan. In the law of attraction wird die Frage untersucht, welche Auswirkungen Energien und Schwingungen auf unserer Leben haben. Auch wurde die Frage anhand von Wasser untersucht und damit die Methode der Wasserkristall-Forschung von Dr. Masaru Emoto eingeführt. In seiner Theorie behauptet Emoto, dass Wasser lebendig ist und als Trägermedium von Energien agiert. Er entwickelt eine Technologie, die es ermöglicht, die als Wasserkristall gespeicherte Energie visuell festzuhalten. Dabei lässt sich die Veränderung der molekularen Struktur des Wassers festhalten, wenn sie in Schwingung gebracht wird. Methodisch friert er das energisch aufgeladene Wasser (mit Bildern, Worten, Musik, Gesang) ein und fotografiert die Wasserkristalle in dem Moment ab, in dem sie wieder zu schmelzen beginnt. Diesen „Schmelzzustand“ nennt er „EZ“ (easy) und benennt als als vierten Aggregatzustand des Wassers. Das Wasser im EZ-Aggregatzustand hat physische Eigenschaften, wie u.a. eine gelartige Konsistenz (es ist weder flüssig noch fest). In diesem Zustand ist die molekulare Struktur der Wasserkristalle offengelegt. Emotos Forschung wird von der Wissenschaft weltweit rezitiert aber nicht anerkannt, sondern als Parawissenschaft abgetan. Ich kontaktierte Hiromasa Emoto, den Sohn von Masaru Emoto, der das Institut seines mittlerweile verstorbenen Vaters führt, berichtete von der Wasserzeremonie in Auroville und bot ihm die Wasserprobe zur Untersuchung an. Zurück in Deutschland angekommen, schickte ich ein kleines Päckchen mit der Wasserprobe von Bremerhaven nach Tokio…

 

Supporter & Netzwerk:

Emoto Institut Tokyo

 

Weitere Partner Projektentwicklung Info Presse